Grundtvig

 

Grundtvig Workshop

Methodik und Didaktik von Unterricht von Minderheitensprachen

 

Zielgruppe(n)

 

StudentInnen und SprachtrainerInnen von Minderheitensprachen, die Ungarisch als Muttersprache unterrichten für jede Altersgruppe von 3 – 99 Jahren, sowie alle Interessenten, die einen persönlichen oder anderen besonderen Bezug für den Unterricht von Minderheitensprachen haben, aus den EU Mitgliedstaaten.

Da die Arbeitssprache des Workshops Ungarisch ist, sind Ungarischkenntnisse des Levels C1 die Mindestvoraussetzung für die Teilnahme am Workshop.

 

Hauptaktivitäten / Workshop-Programm

 

Das Thema des Workshops ist der Unterricht der Muttersprache von Minderheiten und Migranten als Pflege des kulturellen Erbe. Im Mittelpunkt des Workshops steht neben dem Erfahrungsaustausch auch Vorstellen neuer Methoden sowien die Erstellung innovativer Unterrichtsmaterialien.  Neben Vortägen und Präsentationen werden auch in Kleingruppen neue Methoden und innovative Unterrichtsmaterialien entwickelt. Konkrete Ziele:

- TeilnehmerInnen höher zu qualifizieren

- die Möglichkeit zu grenzüberschreitendem Austausch zu bieten

- Synergien nützen und weiterzu entwickeln

Der aktuelle Status wird präsentiert, was gibt es auf dem Markt an Unterrichtsmaterialien und Lern- und Unterrichtsmöglichkeiten.  Der Staus in den einzelnen Ländern wird präsentiert, verglichen, Geimeinsamkeiten und Unterschiede hervorgehoben, um Initialzündungen zu ermöglichen.

 

Erwartete Ergebnisse (insbesondere hinsichtlich der Lernergebnisse für die Teilnehmenden)

 

Die Trainerinnen können die neuen Methoden und Materialien in ihrem Unterricht verwenden, daduch den Unterricht interessanter gestalten, sodaß Sie, die Lernenden mehr motivieren können, ihre Muttersprache auf dem Niveau einer Bildungssprache, d.h. sowohl in Wort als auch in Schrift zu lernen, sowie ihr kulturelles Erbe pflegen.

 

Praktische Arrangements (einschließlich detaillierter Angaben zur Unterbringung)

 

Die Teilnehmerinnen werden in Zweibettzimmern untergebracht, Vollverpflegung ist in das Workshop-programm intergriert.  Reisekosten werden (von Österreichs Nachbarländern nur Bus- oder Zugtickets) und  von sonstigen EU-Ländern  Flug-, Bus- oder Zugtickets bis max.  400 Euro gegen Originalrechnung und des Originaltickets im Laufe des Workshops erstattet. In Wien wird eine Wochenkarte zur Verfügung gestellt.

Das detailierte Programm sowie die Voraussetzungen der Teilnahme entnehmen Sie, bitte, von unserem Homepage: www.ungarischlernen.at

Anmeldefrist: 31. 3. 2010

 

Szerkesztes alatt.

 
Bécsi Magyar Iskolaegyesület
2008 Minden jog fenntartva!
Ungarischer Schulverein
A-1020 Wien, Hollandstr. 4
Telefon: (01) 212-5514
ungarischer.schulverein@aon.at